Weltweites Aussterben von Sprachen

Ein Gespräch mit dem Sprachforscher Sven Grawunder von der Goethe Universität Frankfurt/M. Grawunder erforscht seit Jahren Sprachen wie Ket, Vilela, Bangla oder Dargi in allen Teilen der Welt. Dafür war er u.a. in Namibia, Indien, Sibirien und Tuva unterwegs. Warum also erforscht man fast ausgestorbene Sprachen? Und was unterscheidet eigentlich eine Sprache von einem Dialekt?