Arbeitsbedingungen für Frauen in der Textilindustrie Bangladeschs und Indiens

„Die Farbe der Saison erkennt man an der Farbe der Flüsse“, pflegt man in China zu sagen, wo neben Bangladesch und Indien viele der Kleidungsstücke hergestellt werden, die dann im sogenannten „globalen Norden“ verkauft werden. Aber nicht nur die Umwelt in den Produktionsländern hat unter der Textilindustrie zu leiden – auch Menschen, insbesondere Frauen, die in dieser Branche beschäftigt sind, werden um ihre Arbeitnehmerinnen-Rechte gebracht. Lena hat die Textilindustrie unter die Lupe genommen und hat über die Arbeitsbedingungen vor allem für Frauen in der Textilproduktion mit Katharina Edinger gesprochen. Sie ist die Pressesprecherin des FEMNET e.V.